bedeckt München

Milbertshofen:Deutscher Marinebund ankert in München

Am Samstag, 17. Oktober, ist es soweit: Der Deutsche Marinebund (DMB), die größte maritime Vereinigung Deutschlands, tagt zum zweiten Mal in seiner 124-jährigen Geschichte in München. Die Abgeordneten von mehr als 300 Marinevereinen aus dem ganzen Land, das blaue Parlament, sind aufgerufen, mit ihren Beschlüssen die Zukunft des DMB zu gestalten.

Daneben ist aber auch Bildung angesagt. So veranstaltet die Deutsche Maritime-Akademie, eine Stiftung des DMB, bereits am Freitag, 16. Oktober, ein großes Symposium zum Thema "Arbeitgeber Meer - die Bedeutung der maritimen Wirtschaft, insbesondere für den Süden der Republik". Sechs Experten informieren und diskutieren über dieses Thema. Hierzu ist auch die Öffentlichkeit eingeladen. Die Veranstaltung findet von 19 Uhr an im Tagungshotel Leonardo Royal Hotel, Moosacher Straße 90, statt. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 17. Oktober, lädt dann der lokale Veranstalter, die Marinekameradschaft München, von 20.15 Uhr an zu einem Festabend mit Musik, Tanz und Darbietungen ins Leonardo Royal Hotel ein. Anlass dafür ist das 125-jährige Bestehen des Vereins. Der Unkostenbeitrag beträgt 26 Euro. Für weitere 38 Euro kann man es sich bereits von 19 Uhr an bei einem Dinner-Buffet mit warmen und kalten Spezialitäten gut gehen lassen.

© SZ vom 13.10.2015 / gru
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema