bedeckt München 14°

Maxvorstadt:Mann läuft in Polizeiwagen

Womöglich hätte er gar nicht mehr unterwegs sein dürfen, der 33-Jährige, der kurz nach Mitternacht an Silvester einer Polizeistreife ins Auto lief. Eine 26-jährige Beamtin und ihr 23-jähriger Kollege waren aufgrund eines Einsatzes in der Marlene-Dietrich-Straße stadteinwärts unterwegs, als der Mann unvermittelt zwischen parkenden Autos auftauchte und vom Streifenwagen erfasst wurde. Er wurde dabei verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Beamten waren unverletzt geblieben. Weil der Unfall im Zeitraum der Ausgangssperre lag, wird nun geprüft, ob sich der Verunglückte einer Ordnungswidrigkeit schuldig gemacht hat.

© SZ vom 02.01.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema