Matthias Egersdörfer im Hofspielhaus:Quer durch die Bibel

Matthias Egersdörfer im Hofspielhaus: Ein grandioser Rollenspieler, beim Auftritt im Hofspielhaus im weißen Conferencier-Gewand seiner verrückten Volkspunk-Band "Fast zu Fürth": Matthias Egersdörfer.

Ein grandioser Rollenspieler, beim Auftritt im Hofspielhaus im weißen Conferencier-Gewand seiner verrückten Volkspunk-Band "Fast zu Fürth": Matthias Egersdörfer.

(Foto: Oliver Hochkeppel)

Der fränkische Kabarettist Matthias Egersdörfer und seine vogelwilde Band "Fast zu Fürth" überraschen in München mit etwas anderer Kirchentagsmusik.

Von Oliver Hochkeppel

Sie seien eigentlich nur wegen Peter Maffay da, erzählte Matthias Egersdörfer dem Publikum im Hofspielhaus eingangs des Auftritts mit seiner Band Fast zu Fürth. Der habe seinen Auftritt beim Evangelischen Kirchentag absagen müssen und sie als Ersatz ins Spiel gebracht. Und so würden sie nun hier ein Programm ausprobieren, das "quer durch die Bibel" ginge, wenn auch noch sehr unvollkommen und mit "fragwürdigen Melodien". Eine typische Egersdörfer-Geschichte, bei denen man ja nie genau weiß, zu welchen Anteilen sie erfunden und erfahren sind, aus reiner Lüge oder einem wahrem Kern bestehen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPremieren am Staatstheater
:Nürnberg zeigt, wie's geht

Kassenknüller und feines Kammerspiel: Das fränkische Staatstheater bringt mit "Orbit" und "Im Menschen muss alles herrlich sein" kurz hintereinander zwei tolle Abende heraus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: