Der Match-Club ist in den ehemaligen Räumen des 2Rooms untergebracht, das Publikum ist ähnlich: keine Schickeria, aber trotzdem schick. Die Disko besteht aus zwei Räumen mit jeweils einer Tanzfläche, im Hauptraum gibt es einen abgetrennten Vip-Bereich, in dem am Eröffnungsabend der Champagner noch reichlicher floss.

12. September 2008, 10:452008-09-12 10:45:00 © sueddeutsche.de