Martinsried:Wildschweine laufen vors Auto

Eine unerwartete Begegnung mit einer Wildschweinrotte hatte ausgerechnet ein 18-jähriger Fahranfänger aus Neuried am Dienstag in den frühen Morgenstunden. Gegen 5.15 Uhr befuhr er mit seinem Auto die Staatsstraße 2343 in Martinsried in östlicher Fahrtrichtung. Für den jungen Fahrer nicht vorhersehbar, querte plötzlich eine Wildschweinrotte die Fahrbahn. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung konnte er einen Zusammenstoß mit den Wildschweinen nicht mehr verhindern. Im Anschluss flüchteten die Tiere in die angrenzende Wiese. Inwieweit eines oder mehrere Schweine verletzt wurden, konnte nicht mehr festgestellt werden. Am Fahrzeug, an dem noch Wildtierhaare klebten, wurden die vordere Stoßstange sowie die Kennzeichenhalterung beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 2000 Euro. Der Neurieder selbst blieb unverletzt. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB