bedeckt München 22°

Maria Ramersdorf:Kleinod mit großen Zielen

Vier Jahre lang ist die Kirche St. Maria Ramersdorf restauriert worden - das Ergebnis dürfte auch Menschen, die nicht fromm sind, erfreuen. Der Pfarrer möchte vor allem noch mehr Wallfahrer locken

Am Ende der Pressekonferenz gibt Diözesanbaumeister Hanns-Martin Römisch den Journalisten noch eine Formulierungshilfe mit auf den Weg: "Schreiben Sie bitte nicht, St. Maria Ramersdorf erstrahlt im neuen Glanz." Keine Angst, das hätten wir nicht geschrieben, erstens, weil man für derlei Floskeln fünf Euro ins Phrasenschwein werfen muss, und zweitens, weil es nicht stimmt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SPÖ-Chefin Rendi-Wagner
Hochgekämpft
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim