Malerei Ein Stück vom Paradies

Lustgarten: Johann Rudolf Byss' "Göttermal" von 1734 ist eine Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.

(Foto: Museum für Franken/Katja Krause)

Auf der Festung Marienberg bei Würzburg widmen sich zwei Ausstellungen der Kunst- und Kulturgeschichte des Gartens und regionalen Beispielen.

Von Florian Welle

Mir ist dessentwegen auch das Landleben so angenehm, weillen immer dissipationes finde, und mich mehr in der freien Luft befinden kann, wo ich mich hier wie in einem goldenen Kerker aufhalten muss." Gut, die Sprache ist altertümlich - dissipationes meint Zerstreuungen - aber sonst dürfte Adam Friedrich von Seinsheim, der als Fürstbischof von Bamberg und Würzburg in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auch in der prächtigen Würzburger Residenz zu Hause war, mit seiner Aussage noch immer jedem Gartenliebhaber aus ...