bedeckt München 22°

Ludwigsvorstadt:Junge Männer verletzen Polizisten bei Kontrolle

Zwei Mal wurden Polizeibeamte in der Ludwigvorstadt am Freitag angegriffen und verletzt. Kurz nach Mitternacht wehrte sich ein 41-Jähriger in der Goethestraße gegen eine Ausweiskontrolle. Drei junge Männer seien ihm zur Seite gesprungen und hätten versucht, die in Zivil gekleideten Beamten zu treten und zu schlagen, teilte das Polizeipräsidium am Sonntag mit. Einer der Männer habe nach der Waffe eines Polizisten gegriffen. Erst mit Unterstützung weiterer Streifen gelang es, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Gegen die Täter wurden Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Am nächsten Abend kurz vor 21 Uhr wehrte sich ein 24-Jähriger am Hauptbahnhof ebenfalls gegen eine Personenkontrolle, schlug um sich und trat einen Polizisten vor die Brust. Ein anderer kam mit einer Verletzung am Fuß ins Krankenhaus. Auch gegen den 24-Jährigen wird nun ermittelt.