Ludwigsvorstadt Johannes-Passion in der Matthäuskirche

Zum ersten Mal erklang Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion am Karfreitag des Jahres 1724 in der Leipziger Nikolaikirche. Seither zieht diese dramatische Schilderung der Passionsgeschichte die Menschen in ihren Bann. Am Karfreitag, 19. April, 19 Uhr, kommt die Passion in St. Matthäus an der Nußbaumstraße zur Aufführung. Benedikt Haag leitet den Münchner Motettenchor und das Residenzorchester München. Die Vokalsolisten sind Judith Spießer, Sopran, Susan Zarrabi, Alt, Jan Petryka, Evangelist und Tenorarien, Christian Eberl, Bass, sowie Alexander Kiechle, Christus. Restkarten an der Abendkasse.