bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt:Schauspielern für "Luise"

Fastfood-Theater plant Aufführung bei Eröffnung des Kulturzentrums

Wen es auf die Bühne zieht, wer ohne finanzielle Mittel die Schauspielerei erlernen will, sollte sich bald entscheiden. Denn das Team des Fastfood-Theaters, das mit Unterstützung des städtischen Kulturreferats derzeit Menschen in Improvisationstheater ausbildet, ist gerade dabei, mit einem Ensemble eine Aufführung für die Eröffnung des neuen Stadtteilkulturzentrums Ende Juni zu erarbeiten, für das noch Mitglieder gesucht werden. Derzeit probt die Gruppe, in der aktuell 15 Schauspieler mit mehr oder weniger Erfahrung mitmachen, übt Techniken, bald sollen die Inhalte konkreter werden. Zur Eröffnung des Kulturzentrums, nach den drei Stadtvierteln Ludwigsvorstadt, Isarvorstadt und Sendling "Luise" genannt, ist eine Aufführung mit spontanen Geschichten aus den Vierteln geplant. Voraussetzungen für die Teilnahme gibt es nicht, doch man sollte Bewohner der Viertel sein, für die das Kulturzentrum da ist. Die Theaterworkshops finden in den Schauspielstudios Artemis auf dem Kreativ-Areal an der Hans-Preißinger-Straße 8 statt. Die Treffen finden immer dienstags um 19 Uhr statt. Infos findet man unter www.fastfood-theater.de.

© SZ vom 20.02.2020 / lo
Zur SZ-Startseite