bedeckt München 13°

Lucy Liu in München:Die Erotik eines Hollywood-Stars

Schlagkräftig und sexy - so kennt man Lucy Liu aus dem Kino. Eine dem Publikum weitgehend unbekannte Seite des Hollywood-Stars ist ihre Leidenschaft für die Malerei. Dass sie Sinn für Kunst hat, bewies die Amerikanerin den Münchnern am Donnerstag mit der Eröffnung ihrer Ausstellung in der Galerie SixFriedrichLisaUngar.

10 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 10

Schlagkräftig und sexy - so kennt man Lucy Liu aus dem Kino. Eine dem Publikum weitgehend unbekannte Seite des Hollywood-Stars ist ihre Leidenschaft für die Malerei. Dass sie Sinn für Kunst hat, bewies die Amerikanerin den Münchnern am Donnerstag mit der Eröffnung ihrer Ausstellung in der Galerie SixFriedrichLisaUngar.

Champagner, Häppchen und erotische Kunst mit asiatischem Einschlag - die Vernissage in der kleinen Münchner Galerie wäre wohl kaum eine Erwähnung wert, wäre da nicht die Künstlerin...

Foto: Stephan Rumpf Text: Anna Fischhaber

-

Quelle: SZ

2 / 10

... Hollywood-Star Lucy Liu höchstpersönlich, bekannt aus "3 Engel für Charly" oder "Kill Bill", war zur Eröffnung ihrer Ausstellung bei SixFriedrichLisaUngar gekommen. Was wenige wissen: Unter ihrem chinesischen Namen Yu Ling schwingt die 39-Jährige gerne den Pinsel. Das Ergebnis...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

3 / 10

... kann sich durchaus sehen lassen: Die in München gezeigten Bilder beschäftigen sich mit dem jahrhundertealten japanischen Farbholzschnitt. Die Künstlerin mischt die erotische Technik mit hellen, leuchtenden Farben, so dass die Werke fast an Comics erinnern.

Bereits als Teenager entdeckte Lucy Liu...

Foto: Montblanc Kulturstiftung

-

Quelle: SZ

4 / 10

... die bildende Kunst für sich. Nach einem Stipendium für Malerei in Peking und an der New York Studio School for Painting stellte sie ihre Werke 1993 erstmals in New York aus. Mit der Schau in München präsentiert sie sich nun auch in Europa als Künstlerin. Ihre erotischen Bilder haben eine sehr persönliche Note. Yu Ling alias Lucy Liu versucht...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

5 / 10

... mit ihnen, der behüteten Kindheit in New York auf den Grund zu gehen. Sie stammt aus einfachen Verhältnissen und wuchs im New Yorker Vorort "Queens" als Tochter taiwanischer Immigranten sehr traditionell auf. Auch die Skulpturen, inspiriert von westafrikanischen Fetischfiguren, sind Teil dieser autobiografischen Reise. Dass ihre Kindheit nicht immer friedlich...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

6 / 10

... verlaufen ist, zeigt etwa die Skulptur mit den Nägeln im Hintergrund, die den bezeichnenden Titel "meine kindheit" trägt. Insgesamt sind in der Galerie SixFriedrichLisaUngar in der Steilheilstraße sechs Ölbilder, vier Drucke und zehn Skulpturen zu sehen - vor allem dank der Münchner Galeristin, mit der Liu seit langem befreundet ist.

Trotz des Bekanntheitsgrades...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

7 / 10

... der Künstlerin sind die vielseitigen Werke aber durchaus bezahlbar. Die Preise bewegen sich zwischen 5500 und 22.000 Euro. "meine kindheit" etwa kostet 12.000 Euro. Und so...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

8 / 10

... konnte auch der prominenteste Gast an diesem Abend nicht wiederstehen: Wladimir Klitschko erstand das Gemälde "mein erster", das laut Preisliste 20.000 Euro wert ist. "Wenn man auf ein Bild von Lucy schaut, bekommt man eine seelische Massage, täglich", erklärt der Ukrainer. Ob der Boxweltmeister nun Kunstliebhaber ist, oder doch eher...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

9 / 10

... ein Fan von Liu, die in Hollywood gerne die böse Geisha mimt und auch in München in ihrem roten Kleid einfach unwiderstehlich aussah, ist nicht bekannt. Fakt ist, dass...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

10 / 10

... die Protagonistin des Abends eben doch ein Hollywood-Star ist - und bleibt. Auch wenn sie versucht, ihre beiden Welten strikt zu trennen, um trotz der Karriere als Schauspielerin auch als eigenständige, ernsthafte Künstlerin wahrgenommen zu werden. Aber für welche junge, unbekannte Malerin würde man schon so einen Rummel in München veranstalten?

Die Ausstellung "Ju Ling. je suis. envois-moi" ist noch bis 31. Mai bei SixFriedrichLisaUngar in der Steinheilstraße 18, immer dienstags bis freitags, 11 bis 18 Uhr und samstags, 11 bis 14 Uhr, zu sehen.

Foto: Stephan Rumpf

Zur SZ-Startseite