bedeckt München 22°

Lokalrunde:Elf Originale und eine Legende

Heinz Winkler in der 'Residenz' in Aschau, 2011

Heinz Winkler, gerade erst 70 Jahre alt geworden, kocht Ende Oktober im Wirtshaus am Rosengarten.

(Foto: Catherina Hess)

Auf der Praterinsel wird aus einer digitalen Sammlung eine analoge Ausstellung über Cola. Und Heinz Winkler kocht ein Menü mit sieben Gängen

Kulinarisch wird die berühmte amerikanische Brause gern auf 30 bis 35 Stück Würfelzucker pro Liter reduziert. Kein Wunder, dass das Coca-Cola überhaupt nicht schmeckt und man lieber mit anspruchsvolleren Dingen in Verbindung gebracht werden will. Zu diesem Zweck hat man die Web-Serie "The Original Way" erfunden: Die porträtiert Restaurants in Deutschland, die Küchenklassiker aus der ganzen Welt möglichst original servieren. Nun wird aus der digitalen Sammlung auch ein analoges Festival. Das erste The Original Way - Coke Food Festival findet an diesem Wochenende auf der Praterinsel statt. Mit dabei sind aus Hamburg Brian's Steak and Lobster (Surf & Turf), Yoshi im Alsterhaus (Sushi) und Mexiko Straße (Tacos), aus Köln das Wurst Case Szenario (Wurstspezialitäten) und Die Fette Kuh (Burger und Handmade Fries). Die Brasserie Colette Tim Raue aus Berlin und München steuert französische Klassiker bei, aus Düsseldorf kommt Takumi mit Miso-Ramen-Suppen, aus Berlin Chutnify mit südindischen Spezialitäten. München ist neben der Brasserie Colette vertreten mit Ledu Happy Dumplings und Eis Wilhelm. Der Eintritt ist frei, für Workshops und Kostproben braucht man EC- oder Kreditkarte, Bargeld wird nicht akzeptiert (Praterinsel, Samstag, 24. August, 12-22 Uhr, Sonntag, 25. August, 11.30-18.30 Uhr, weitere Infos unter www.coke.de/foodfestival).

Es kommen aber nicht nur In-Lokale auf Durchreise in die Stadt, sondern auch hoch angesehene Sterneköche. So besucht Heinz Winkler, der im Tantris einst drei Sterne hatte und jetzt zwei in seiner Residenz in Aschau, am 26. Oktober das Wirtshaus im Rosengarten. In der Reihe "Sterneköche im Wirtshaus" kocht der legendäre Meister seines Fachs dort ein Menü mit sieben Gängen (169 Euro ohne Weinbegleitung, Beginn 18 Uhr, Näheres unter www.wirtshausamrosengarten.de und Telefon 57 86 93 00).