Süddeutsche Zeitung

LMU:Neues an der Uni

Campustag informiert über Änderungen zum Wintersemester

Pharmazie, Human-, Zahn- und Tiermedizin sind begehrte Studienfächer. Aus diesem Grund gilt für sie seit Jahren eine bundesweite Zulassungsbeschränkung. Das bedeutet für alle staatlichen Universitäten in Deutschland, die diese Numerus-Clausus-Fächer anbieten, dieselben Aufnahmekonditionen. Zum kommenden Wintersemester werden sich die Bewerbungsverfahren für diese Fächer grundlegend ändern. Zehn Prozent der Plätze werden beispielsweise künftig nach außerschulischen Kriterien vergeben und die sogenannte Wartezeitquote wird abgeschafft. Welche Aspekte sonst noch ausschlaggebend sind, um an einen Medizinstudienplatz an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) zu gelangen, kann man dort an diesen Samstag beim Campustag erfahren.

Neu ist auch, dass man sich nun für mehr als ein örtlich zulassungsbeschränktes Fach bewerben kann - etwa für Psychologie, Kommunikationswissenschaften und BWL. "Die Vertreter der Studienberatung erwarten zu diesen Neuerungen großes Interesse", sagt Veronika Schmideder, eine von 14 Studienberatern, die bei der LMU beschäftigt sind. Sie alle werden über den Campustag verteilt auf Fragen eingehen. Das Angebot dieses bayernweit größten Informationstags einer Universität richtet sich vor allem an Schüler, die demnächst ihr Abitur schreiben, an Studieninteressierte, die das Abi schon in der Tasche haben, und an Masterstudenten.

Dazu gibt es Vorlesungen und die Möglichkeit, mit Professoren und Fachschaftsvertretern der mehr als 200 Studiengänge zu sprechen. Für sie gelten teils unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen: Für manche Fächer, wie etwa Soziologie und Geschichte, müssen internetbasierte Eignungstests (OSA) gemacht werden. Das Ergebnis, so Schmideder, spiele keine so große Rolle, wichtig sei, dass man sich mit dem Fach auseinandersetze. Ein Weg herauszufinden, ob das Fach den Neigungen und Vorstellungen entspreche.

Mit guter Beratung im Voraus hofft man, Frustration und den Abbruch des Studiums zu vermeiden. Immerhin gehe es für viele um die "erste eigene wichtige Entscheidung", sagt Schmideder. Und weil dabei oft noch Eltern mitreden, gibt es erstmals einen Vortrag für sie zu der Frage: "Wie kann ich mein Kind bei der Studienwahl unterstützen?"

Campustag, Samstag, 1. Februar, Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, von 9-16 Uhr

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4778155
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 31.01.2020
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.