Literaturfest München:Wege, die wir wagen könnten

Literaturfest München: Gegenwart, die Erinnerung wird: Schriftsteller Dinçer Güçyeter (links) mit Kurator Lukas Bärfuss beim Literaturfest München.

Gegenwart, die Erinnerung wird: Schriftsteller Dinçer Güçyeter (links) mit Kurator Lukas Bärfuss beim Literaturfest München.

(Foto: Pierre Jarawan)

"Was wir erben, was wir hinterlassen": Schlaglichter auf das Literaturfest-Forum - was lässt sich lernen in Identitäts- und Wissenschaftsfragen, und wie wichtig ist eigentlich Geld?

Von SZ-Autorinnen

Was nehmen wir mit in die Zukunft, was lieber nicht? Ein hochpolitisches, immer wieder spannungsgeladenes und tief bohrendes Forum beim Literaturfest umkreiste das Thema Erbe in seinen vielen Aspekten - mit souveräner Geistesgegenwart von Kurator und Moderator Lukas Bärfuss begleitet. Letzte Schlaglichter auf ein Forum, das Antworten auf drängende Fragen suchte: Wie geht es weiter mit uns - und der Welt?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiteraturfest München
:Die Clubs der lebenden Dichter

Bei einer "Münchner Schiene" des Literaturfests in der Monacensia stellt sich die freie Szene mit einem "Open House" vor - und diskutiert bei einem "Poetik-Salon" über die Bedingungen ihres Schreibens.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: