Restaurant "Levante":Wo die Gerichte funkeln wie ein Schatz des Morgenlandes

Restaurant "Levante": Wie Rubine leuchten Granatapfelkerne auf vielen Gerichten im Levante. Im Schwabinger Restaurant werden als Vorspeisen Köstlichkeiten wie Trüffel-Hummus, Kichererbsen mit Datteln und Walnuss sowie Schafskäse mit Kräutern serviert.

Wie Rubine leuchten Granatapfelkerne auf vielen Gerichten im Levante. Im Schwabinger Restaurant werden als Vorspeisen Köstlichkeiten wie Trüffel-Hummus, Kichererbsen mit Datteln und Walnuss sowie Schafskäse mit Kräutern serviert.

(Foto: Stephan Rumpf)

Typisch für die Küche des östlichen Mittelmeerraums serviert das Schwabinger "Levante" viel Gemüse und Hülsenfrüchte, raffiniert zubereitet mit frischen Gewürzaromen. Aber auch die Fleischesser kommen nicht zu kurz.

Von Carolus Hecht

Hauptgang eines Festmahls im antiken Götterhimmel war Ambrosia. Hauptbestandteil von Ambrosia waren Brillanten und andere Edelsteine. Es bedarf wohl des Magens unsterblicher Wesen, um Kohlenstoff in solchem, nahezu ewigem Aggregatzustand zu verkraften. Ein fernes Widerleuchten solch entrückter Köstlichkeiten funkelt fast auf jedem Teller, den man im Restaurant Levante gleich hinter dem Theater der Jugend in Schwabing serviert bekommt. Wie ein Schatz des Morgenlandes, wie Rubine leuchten Granatapfelkerne aus vielen Gerichten, erfrischend und bekömmlich. Gleichsam ein manchmal winziger säuerlicher Glanzpunkt auf milden wie kräftigen Kompositionen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMehrwertsteuererhöhung
:Wo in Münchens Gastronomie die Preise nun steigen - und wo nicht

Wie gehen die Wirte mit der Mehrwertsteuererhöhung von sieben auf 19 Prozent um? Viele tasten sich langsam vor - und hoffen, dass die Gäste trotzdem kommen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: