bedeckt München 17°

Lerchenau/Moosach:Der Eggarten und seine Geschichte

Die Eggartensiedlung in der Nähe des Lerchenauer Sees blickt auf eine gut hundertjährige Geschichte zurück. Von einst mehr als 60 Häusern gibt es heute nur mehr 20 inmitten großer Gärten. Nun soll dort neuer Wohnraum entstehen. Die Münchner Volkshochschule veranstaltet in Kooperation mit dem Geschichtsverein Moosach am Dienstag, 20. April, einen Vortrag zur Eggartensiedlung. Die Veranstaltung findet online von 18.30 bis 20 Uhr statt. Eine Anmeldung unter Telefon 480 06 -68 68 oder im Internet unter der Adresse www.mvhs.de für die Kursnummer L 122132 ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zusätzlich eröffnet am selben Tag die Ausstellung "Der Eggarten - eine vergessene Selbsthilfesiedlung" in der Volkshochschule an der Baubergerstraße 6a. Bis Freitag, 25. Juni, kann man sich dort über die Geschichte der Siedlung informieren.

© SZ vom 10.04.2021 / veeb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema