Lehel Schnubiglbairisch mit Musik

Felix Hoerburger war Musikethnologe und Erfinder der Kunstsprache "Schnubiglbairisch". An diesem Freitag, 28. April, stellt die Musikjournalistin und Volkskundlerin Ulrike Zöller die Forschungen des 1997 verstorbenen Wissenschaftlers im Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42, vor. Maria Dafka und Dine Doneff begleiten den Abend musikalisch und geben Einblicke in Hoerburgers Archiv. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.