bedeckt München 15°

Landwirtschaft:Stadt und Stadtgüter verzichten auf Glyphosat

München sieht sich beim Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft auf dem richtigen Weg. So wird auf städtischen Flächen oder solchen, die mehrheitlich der Stadt gehören, kein Glyphosat mehr eingesetzt, teilte das Kommunalreferat am Mittwoch mit. Auch die Stadtgüter München verzichten demnach seit 2012 auf ihren selbst bewirtschafteten Flächen, immerhin 1600 Hektar, auf den umstrittenen Unkrautvernichter. Zudem würden seit vergangenem Jahr dort auch keine Neonikotinoide ausgebracht, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Stadtrat. Bei neu abgeschlossenen Pachtverträgen mit Landwirten wurde eine freiwillige Ergänzungsklausel hinzugefügt, wonach die Bauern auf Glyphosat und Neonikotinoide verzichten sollen. Laut Kommunalreferat unterzeichneten bislang 141 von 201 Pächtern die Vereinbarung.