Wissenstipp Selbstverständnis als Künstler

(Foto: Bernd Thissen/dpa)

Die Ausstellung "Für alle Lieben in der Welt" beschäftigt sich mit dem Werk von Jörg Immendorf

Um "Immendorffs Selbstverständnis als Künstler" geht es an diesem Dienstag, 18. September, bei der thematischen Führung anlässlich der aktuellen Ausstellung "Für alle Lieben in der Welt" des 2007 verstorbenen Düsseldorfer Künstlers Jörg Immendorff, der zu Lebzeiten als Rocker der Kunstszene, Politaktivist und Akademieprofessor von sich Reden machte. Die Veranstaltung im Haus der Kunst an der Prinzregentenstraße 1 beginnt um 18.30 Uhr.