Wissenstipp Aufrüstung und Abrüstung

(Foto: dpa)

Um das Zwei-Prozent-Ziel der Nato geht es bei einer Podiumsdiskussion im Bayerischen Hof

Die Auseinandersetzungen um die militärische Auf- und Abrüstung haben in der Bundesrepublik eine lange Tradition, wie zum Beispiel diese Aufnahme einer Kundgebung in München von 1956 zeigt. Unter der Überschrift "Aufrüstung oder Friedenslogik? Über das "Zwei-Prozent-Ziel der Nato" sprechen an diesem Donnerstag, 18. Januar, die SPD-Politikerin und Pazifistin Ute Finckh-Krämer, Benedikt Franke von der Münchner Sicherheitskonferenz und der Politikwissenschaftler und Friedensforscher Max M. Mutschler im Bayerischen Hof, Promenadeplatz 2-6. Die Podiumsdiskussion beginnt um 19.30 Uhr.