bedeckt München 17°

Verkehr:Dachau verwirft Seilbahn nach Oberschleißheim

Die Stadt Dachau hat eine Seilbahntrasse nach Oberschleißheim mit Verlängerung bis Ismaning geprüft und verworfen. Weil es sich auf der Bundesstraße B 471 immer staut, sieht das Verkehrsplanerbüro PTV Group darin einiges Potenzial. Etwa 700 Pendler könnten damit von der Straße geholt werden. Anklang fand die Idee bei der Dachauer CSU-Fraktion, die diese Trasse gerne weiter planen wollte. Ausdrücklich mit Verlängerung bis Ismaning, welche die Planer als wenig sinnvoll einschätzten. Die CSU erhoffte sich vor allem Entlastung beim Durchgangsverkehr durch Dachau. Auch eine Trasse Richtung Feldmoching mit saisonalem Halt an der Regattaanlage Oberschleißheim wurde geprüft - und ebenfalls verworfen. Die Busverbindung funktioniere mit der Linie 172 bereits gut. Die Stadträte im Verkehrsausschuss erteilten der PTV Group nun den Auftrag, eine Trasse vom Dachauer Bahnhof nach Moosach mit Halt in Karlsfeld zu planen. Mit konkreter Streckenführung und Haltestellen. Etwa 1300 Pendler könnten auf die Seilbahn umsteigen.

  • Themen in diesem Artikel: