bedeckt München 22°

Urteil:Hahn-Stalkerin muss nicht in die Psychiatrie

Im Strafverfahren gegen eine Sauerlacherin lehnt das Landgericht München I ab, die Frau in der Forensik unterzubringen. Vielmehr sei diese für zwei vorläufige Unterbringungen zu entschädigen. Auf einer Wahlkampfveranstaltung im September 2017 hatte die heute 53-Jährige den Bundestagsabgeordneten Florian Hahn (CSU) mit einer nicht schussfähigen Zierwaffe bedroht.

© SZ vom 16.06.2021 / sfra
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB