bedeckt München 30°

Vorzeigebau mit Mängeln:Schimmel im Unterschleißheimer Ballhausforum

Im Ballhausforum, dem Veranstaltungssaal in Unterschleißheim, gibt es ein Schimmelproblem in dem Teil, der für Sportveranstaltungen und Wettkämpfe genutzt wird. Das ist der linke rote, nicht der rechte, wie in der Mail stand!

Das Ballhausforum ist zehn Jahre nach der Eröffnung so stark von Schimmel befallen, dass Teile des Gebäudes nicht mehr genutzt werden können.

(Foto: Peljak)

Teile der Mehrzweckhalle in Unterschleißheim sind seit einem Jahr befallen. Jetzt hat die Stadt die gesamte zweite Etage gesperrt. Auch eine Mietminderung wird im Rathaus nicht länger ausgeschlossen.

Gerade einmal zehn Jahre nach der Eröffnung gibt es im Unterschleißheimer Ballhausforum massive Mängel. Fotos, die Sportler vor fast einem Jahr gemacht haben, zeigen große schwarze Schimmelflecken an den Wänden. Doch geschehen ist seither offenbar nichts.

Vielmehr haben sich die Schimmelpilze weiter ausgebreitet. Mittlerweile seien sogar die Gymnastikbälle befallen, schreiben Nutzer der Halle in einer Beschwerde an die Stadt Unterschleißheim. Die hat unlängst das gesamte zweite Stockwerk im Breitensportbereich des Ballhausforums gesperrt. Raumluftmessungen hatten zuvor eine erhebliche Konzentration von Schimmelsporen in der Luft ergeben.

Architektonisch gilt die Halle als hervorragend

Neben der Konzert-, Sport und Kulturhalle, die bis zu 4000 Zuschauer fasst, besteht das Ballhausforum auch aus einem Breitensportzentrum mit Turnhallen, Kegelbahnen und Schulungsräumen. Mit der lichten Dachkuppel, der silbernen Fassade und der transparenten Innenkonstruktion gilt die Mehrzweckhalle als architektonisch herausragend. Doch der Glanz hat jetzt Kratzer. Es seien nicht alle Bereiche der zweiten Etage betroffen, sagt der Referent des Bürgermeisters, Thomas Stockerl. Gesperrt sind Sport- und Gymnastikräume, die vom SV Lohhof und der Volkshochschule genutzt werden, sowie Nebenzimmer. Dass es Probleme mit Schimmel gibt, sei schon länger bekannt, die Stadt habe auch bereits mit dem Vermieter des Ballhausforums, der Apollo Verwaltungsgesellschaft, Gespräche geführt. "Da muss sich der Vermieter darum kümmern und eine Sanierung veranlassen", betont Stockerl. "Wir sind nur Mieter."

Im Unterschleißheimer Rathaus geht man davon aus, dass die Schimmelbelastung eine Folge des immer noch undichten Daches über dem Komplex für den Breitensport ist. Dabei handle sich um einen Gewährleistungsmangel aus der Bauphase, für dessen Beseitigung die für den Bau verantwortliche Baufirma als Generalunternehmer zuständig sei. Das zu klären, sei allerdings nicht Sache der Stadt, so Stockerl. Beim SV Lohhof, dem Hauptbetroffenen der Sperrung, ist man nach den Worten von Präsidentin Brigitte Weinzierl, die gleichzeitig für die CSU im Stadtrat sitzt, "natürlich not amused" darüber, dass wertvolle Hallenflächen wegfallen.

Spätestens bis Herbst muss etwas passieren

Über die Sommermonate könne der Verein das kompensieren. "Unser Sportreferent hat schwer geschaufelt", sagt Weinzierl. Spätestens bis Herbst aber müssten die Schäden behoben sein, "sonst haben wir ein echtes Problem". Besonders schwer wiege der Umstand, dass dann auch die Reha-Sportgruppen keine Bleibe mehr haben. "Die wollen wir nicht ausfallen lassen", sagt die Präsidentin. Von der Stadtverwaltung erwarte man deshalb, "dass sie jetzt eine Lösung findet und mit dem Vermieter redet".

Auch im Unterschleißheimer Rathaus verliert man jetzt offenbar die Geduld. Bisher habe man die Beeinträchtigungen hingenommen, da die Räume noch nutzbar gewesen seien, sagt Thomas Stockerl. Das aber sei jetzt nicht mehr der Fall. Auf die Frage, ob die Stadt Mietminderung geltend machen wird, antwortet der Referent des Bürgermeisters jedoch zurückhaltend: "Die Stadt nimmt ihre Rechte auf jeden Fall wahr. Und wenn die Räume längere Zeit nicht nutzbar sind, werden wir auch über eine Mietminderung reden." Jedenfalls lässt man derzeit eine Rechtsanwaltskanzlei prüfen, wie die Chancen dafür stehen. Und das hat die Stadt ihrem Vermieter auch bereits schriftlich mitgeteilt. Aktuell zahlt die Stadt mehr als 1,4 Millionen Euro Miete im Jahr. Für 2025 ist eine Mietsteigerung auf 1,8 Millionen vereinbart.

Das Ballhausforum ist der erste und bislang einzige große Bau in Unterschleißheim, der im Private Public Partnership errichtet wurde. Der private Investor, die Apollo Verwaltungsgesellschaft, eine Tochter der in Pullach ansässigen Hannover Leasing, baute den 25-Millionen-Euro-Komplex, der 2006 eröffnet wurde. Die Stadt wurde Mieter und hat ein späteres Ankaufsrecht.

Wenn es schlecht läuft, könnte das Problem für Unterschleißheim und die Vereine noch größer werden. Demnächst finden auch Raumluftmessungen in den angrenzenden Räumen statt, wo der SV Lohhof Übernachtungsmöglichkeiten für Sportlergruppen anbietet. Sollten diese ebenfalls Belastungen mit Schimmel ergeben, wäre es auch damit vorerst vorbei.