Unterschleißheim Satirisches Ausmisten

Alfred Mittermeiers Urteil über den Zustand der Dinge ist eindeutig: "Die Armuts- und Gesinnungsscheren gehen weltweit auseinander, weil die gewählten Klugscheißer so viel Mist produzieren, dass es bis zum Himmel stinkt". Klarheit, Übersicht und Vernunft haben sich nach Meinung des Kabarettisten aus der Gegenwart verabschiedet, die Weltordnung ist in Unordnung, daher ist es Zeit zum "Ausmisten!" So heißt das aktuelle Programm Mittermeiers, das er am Donnerstag, 28. März, im Jugendkulturhaus Gleis 1 in Lohhof präsentiert. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Karten gibt es über www.muenchenticket.de.