Unterschleißheim:Unbekannter spricht Kinder auf dem Schulweg an

Bei der Polizei werden mehrere Fälle in Unterschleißheim gemeldet, die Beschreibungen des Mannes und seines Fahrzeuges variieren aber stark. Die Ermittler warnen vor Spekulationen.

Bei der Polizei sind in den vergangenen Tagen mehrere Meldungen darüber eingegangen, dass Kinder in Unterschleißheim auf dem Schulweg von einem Mann angesprochen worden sein sollen. Die Oberschleißheimer Inspektion hat nach eigenen Angaben in den betroffenen Bereichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die allerdings bisher keine Erkenntnisse gebracht hätten. Die Polizei betont, dass es zu keinen Übergriffen gekommen ist. Die Kinder hätten sich nach den Vorfällen jeweils sehr schnell entfernt.

Die Beschreibungen des Mannes und des Fahrzeuges, mit dem er unterwegs gewesen sein soll, fallen nach Angaben eines Polizeisprechers sehr unterschiedlich aus. Die Sorgen der Eltern würden aber sehr ernst genommen und die Polizei gehe jedem Hinweis nach – zudem würden die Bereiche rund um Schulen derzeit intensiv mit Streifen befahren.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Oberschleißheim unter der Telefonnummer 089/31 56 40 entgegen. Eltern sollen ihre Kinder sensibilisieren. Die Polizei rät aber davon ab, sich an Spekulationen in sozialen Netzwerken oder Chatgruppen zu beteiligen, da dies zu unnötiger Unruhe führen könne.

© SZ/müh - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusArmut in einer reichen Region
:„Wir erleben tagtäglich einen verzweifelten Kampf“

Max Wagmann zieht sich nach 20 Jahren an der Spitze des ehrenamtlichen Vorstandes der Arbeiterwohlfahrt München-Land zurück. Er kennt die wachsenden Sorgen, die Menschen mit geringen oder auch mittleren Einkommen in der reichen Region haben – und wünscht sich, dass die einzelnen Gruppen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Interview von Sabine Wejsada

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: