bedeckt München 15°

Unterschleißheim:Online-Debatte zu wirtschaftlichen Visionen

Welchen Platz haben neue Ideen in der deutschen Wirtschaft? Hat man als Jungunternehmer die Chance, seine Visionen auch in die Wirklichkeit umzusetzen? Thomas Korn kann von seinen Erfahrungen berichten. Der Physiker arbeitete mehrere Jahre lang bei BMW, bevor er beschloss, seine Vision vom Wasserstoffmotor voranzutreiben. Heute beschäftigt sein Start-up Keyou in Unterschleißheim etwa 40 Mitarbeiter. Davon berichtet Korn an diesem Dienstag, 22. September, auf großer Bühne: Bei einer Online-Debatte diskutiert er live mit Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) über Perspektiven für Gründer. Die Veranstaltung dauert von 10.30 bis 14.30 Uhr und ist der Auftakt zur Kampagne "Innovationsland Deutschland" des Bundesbildungsministeriums. Interessierte können sich kostenlos einwählen (Anmeldung über innovationsland-deutschland.de/Podium/anmeldung). Neben Korn nimmt unter anderem Özlem Türeci von BioNTech teil, ein Unternehmen, das aktuell an der Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffs forscht.

© SZ vom 22.09.2020 / gna

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite