bedeckt München 15°

Unterschleißheim:Fair und am Ball bleiben

Unterschleißheim hat als Fair-Trade-Town mittlerweile auch fair gehandelte Fußbälle im örtlichen Handel. Das Fair Trade Team hat in Zusammenarbeit mit dem Sportgeschäft SportIn ein eigenes Design für die Bälle entwickelt. Sie sind mit dem Logo der Fair-Trade-Stadt Unterschleißheim und dem Motto "Unterschleißheim spielt fair" versehen. Außerdem spielen mittlerweile der MSV Unterschleißheim und der SV Riedmoos mit diesen Bällen, wie ÖDP-Stadträtin Jolanta Wrobel berichtet. Die Sparda-Bank Unterschleißheim habe aus Mitteln des Gewinn-Sparvereins beiden Vereinen je 200 Euro übergeben, wovon diese je sieben faire Bälle erworben hätten. Wie Wrobel mitteilt, werden alleine in der pakistanischen Industriestadt Sialkot jährlich etwa 40 Millionen Sportbälle hergestellt. Meistens an schlecht ausgestatten Arbeitsplätzen, unter sehr fragwürdigen Arbeitsbedingungen.