bedeckt München 17°

Unterschleißheim:Durch die Bank zufrieden

Die Baader Bank knüpft im zweiten Quartal des Jahres an die Entwicklung der ersten drei Monate des laufenden Jahres an. Lag das Konzernergebnis vor Steuern im Startquartal bereits bei 10,7 Millionen Euro, erreichte es im zweiten Quartal 13,3 Millionen Euro. Dem Fonds für allgemeine Bankrisiken wurden dabei bereits 15 Millionen Euro zugeführt; das operative Ergebnis konnte auf 51,9 Millionen Euro gesteigert werden. Wesentliche Treiber sind laut Baader Bank die Marktentwicklungen im Wertpapierhandel sowie die Effekte aus dem Strategie-Umbau des Geldinstitutes.

© SZ vom 31.07.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite