Unterschleißheim Der Traum vom Eigenhirn

Mein Haus! Mein Auto! Mein Boot! Das sind die Prioritäten unserer Zeit - aber wo bleibt der Traum vom Eigenhirn? Das fragt sich der Kabarettist Thomas Schreckenberger in seinem Programm "Hirn für alle." Der gebürtiger Heidelberger, Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg, vermutet, dass für viele Menschen das eigene Gehirn längst so überflüssig geworden ist wie der Blinddarm: "Unser Denken haben wir outgesourct und lassen es von Fake News, Populisten oder tausend Apps auf dem Smartphone erledigen." Am Donnerstag, 27. Juni, gastiert Schreckenberger im Unterschleißheimer Jugendkulturhaus Gleis 1 und hofft natürlich, dass das Publikum dort aus Menschen besteht, die immer noch gern selber denken. Schließlich möchte er mit "Hirn für alle" ein neues Zeitalter der Vernunft einzuläuten. "Denken ist wie Sex! Wenn man einmal damit anfängt, möchte man es immer wieder tun!" Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem im Ticket Shop Unterschleißheim (Tel.: 089/31 00 92 00) oder über www.muenchenticket.de.