bedeckt München 26°

Unterhaching:Roller- und Autofahrer prügeln sich

Kreisverkehr

Der Rollerfahrer wurde wütend, weil der Autofahrer im Kreisverkehr die Vorfahrt missachtet hatte.

(Foto: dpa)

Weil ihm ein 43-Jähriger in einem Kreisverkehr am Grünwalder Weg die Vorfahrt genommen hat, rastet ein 58-Jähriger auf seinem Zweirad aus.

Ein Autofahrer und ein Rollerfahrer sind sich am Montag in Unterhaching derart in die Haare geraten, dass beide nun um ihren Führerschein fürchten müssen. Nach Angaben der Polizei wollte der 58 Jahre alte Rollerfahrer den 43 Jahre alten Autofahrer zur Rede stellen, weil dieser ihm nach seiner Meinung an einem Kreisel am Grünwalder Weg die Vorfahrt genommen hatte. Dazu fuhr er neben ihn auf die linke Spur, die er aber wegen Gegenverkehrs wieder räumen musste. Das tat er so ungeschickt, dass er das Auto auf der linken Seite leicht streifte.

Anschließend verfolgte der Rollerfahrer den Autofahrer bis auf den Parkplatz eines Baumarktes. Als der 43-Jährige dort aus seinem Wagen ausstieg, ging er auf ihn los und es entwickelte sich eine Schlägerei, bei der beide leichte Verletzungen davontrugen. Der genau Hergang muss laut Polizei noch ermittelt werden. Aber sowohl der Rollerfahrer als auch der Autofahrer müssen mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und diverser Ordnungswidrigkeiten rechnen. Außerdem wird der Sachverhalt nach Angaben der Polizei der Führerscheinstelle vorgelegt.