bedeckt München
vgwortpixel

Unterhaching:Köhler: Digitalisierung nicht verschlafen

Die Unterhachinger Grünen-Landtagsabgeordnete Claudia Köhler spricht bei der Finanzierung der Digitalisierung an den Schulen von einem "Eiertanz". Sie kritisiert vor allem, dass die Koalitionsfraktionen in den Haushaltsberatungen die Anträge für mehr Mittel und IT-Fachleute ablehnten und auf die Kommunen und Zweckverbände als Sachaufwandsträger verwiesen. "Es ist genau das passiert, was ich als Zweckverbandsrätin eines Landkreis-Gymnasiums schon vorher befürchtet hatte", teilt sie mit. Zweckverbände und Kommunen wiederum hielten sich zurück, um keine Zuschüsse zu verspielen oder langfristig für die Finanzierung verantwortlich zu bleiben.

Seit Jahren arbeiteten die Schulen an Konzepten, um den Unterricht mit neuen Medien zu gestalten. "Aber die Herausforderungen nehmen jetzt Dimensionen an, dass es vom normalen Budget kaum noch zu bestreiten ist", so Köhler. Die Grünen hatten in einem Antrag 15 Millionen Euro für zwei Jahre für ganz Bayern gefordert. Köhler ist über die Ablehnung empört, sie findet: "Wir können es uns nicht leisten, nach zehn Jahren Hin und Her mit G 8 und G 9 nun auch noch die Digitalisierung zu verschlafen."