Unterföhring:Unfälle fordern zwei Schwerverletzte

Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Freitag eine Autofahrerin und ein Radfahrer schwer verletzt worden. Am Mittag war zunächst die Frau, eine 52-Jährige aus dem Landkreis Erding, auf der Kreisstraße M 3 aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Der 43-jährige Fahrer eines Lkw bremste zwar noch scharf ab, konnte einen Frontalzusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Ein 55-jähriger Motorradfahrer, der hinter dem Lastwagen fuhr, konnte gerade noch verhindern, aufzufahren und zu stürzen. Nachdem ein Notarzt die 52-jährige Autofahrerin am Unfallort versorgt hatte, wurde sie mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Lkw-Fahrer und Motorradfahrer blieben unverletzt. Kurze Zeit zuvor hatte ein 89-Jähriger in Unterschleißheim auf dem Radweg an der Hauptstraße die Kontrolle über sein dreirädriges Fahrrad verloren. Die Hauptstraße hat an der Einmündung in die Dieselstraße ein starkes Gefälle. Der 89-Jährige kippte in der Rechtskurve auf die Straße, überschlug sich und erlitt schwere Verletzungen. Es besteht der Verdacht auf eine Hirnblutung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB