bedeckt München 10°
vgwortpixel

Unterföhring:Platz unterm Pultdach

Unterföhring plant Block mit 19 Mietwohnungen

Ein Block mit 19 neuen Mietwohnungen wird im Bereich des Unterföhringer Einheimischenmodells im Norden der Gemeinde entstehen. Die Entwürfe für das Gebäude stammen vom Münchner Architekturbüro Goergens und Miklautz, errichten wird das Projekt die Baugesellschaft München-Land, deren zweitgrößter Gesellschafter nach dem Landkreis die Gemeinde Unterföhring ist. Zwei Vertreter des Architekturbüros haben nun im Bauausschuss des Gemeinderats die Entwürfe vorgestellt. Entstehen wird ein Block mit vier Stockwerken (Erdgeschoss, zwei Etagen und Dachgeschoss), der Wohnungen in verschiedenen Größen beherbergt - von der kleinen Zwei-Zimmer-Wohnung bis zur großzügigen Vier-Zimmer-Wohnung für eine Familie mit zwei Kindern. Der Baustil orientiert sich an den Gebäuden im Quartier: Das Haus bekommt ein Pultdach, die Wohnungen sollen über Laubengänge erreichbar sein und es gibt eine Tiefgarage mit Radlständern sowie Stellplätze draußen.

In diesem Bereich hat die Gemeinde bereits 40 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen errichtet, die im Sommer 2015 bezugsfertig waren. Damals hatten sich zehnmal so viele Unterföhringer um eine Wohnung beworben. Das Belegungsrecht hat die Gemeinde, der Sozialausschuss entscheidet über die Vergabe; verwaltet werden die Häuser von der Baugesellschaft München-Land. So wird es auch bei dem neuen Projekt gehalten.