bedeckt München 24°

Unterföhring:Kollision mit Polizeiwagen

Bei einer Kollision zweier Fahrzeuge haben sich am Donnerstag in Unterföhring drei Menschen leichte Verletzungen zugezogen. Gegen 17.15 Uhr war ein 63-Jähriger aus dem Landkreis München auf der zweispurigen Straße unterwegs, links von ihm fuhren zwei Polizisten in einem zivilen Fahrzeug. Als der 37-jährige Fahrer des Polizeiwagens den anderen Verkehrsteilnehmer überholen wollte, zog dieser nach links, um in eine gegenüber liegende Einmündung zu wenden. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß. Das Fahrzeug des 63-Jährigen wurde nach rechts auf den Gehweg gezogen, das Polizeiauto kam nach 30 Metern auf der Feringastraße zum Stehen. Der Unfallverursacher benötigte keine medizinische Versorgung, die Polizisten wurden in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Beide Fahrzeuge sind Totalschäden, es entstand eine Gesamtschaden von etwa 25 000 Euro.

© SZ vom 05.06.2021 / müh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB