bedeckt München
vgwortpixel

Unterföhring:Jugendliche scheitern als Handtaschenräuber

Drei bei der Polizei teils nicht mehr ganz unbekannte junge Männer von 14, 15 und 16 Jahren haben sich am Samstagabend in Unterföhring vergeblich als Handtaschenräuber versucht. Sie scheiterten dabei gegen 18.45 Uhr an einer 71-Jährigen, welche sie im Brunnbachweg von hinten zu Boden und auf eine Rasenfläche stießen, um ihr die Handtasche zu entreißen. Die Rentnerin schrie laut um Hilfe und vereitelte den Raub, ging umgehend nach Hause und rief um 18.52 Uhr den Polizeinotruf. Dabei beschrieb sie das Trio so gut, dass die Polizei bei ihrer Sofortfahndung mit zehn Streifenwagen die Burschen 30 Minuten später in Tatortnähe festnehmen konnte. Sie werden dem Ermittlungsrichter vorführt.