Unterföhring Gemeinderätin wechselt von Parteifreien zur CSU

Marianne Rader gehörte seit 2008 zum Vorstand der Pareifreien Wählerschaft in Unterföhring. Im Januar wechselt sie zur CSU-Fraktion im Gemeinderat.

(Foto: Lukas Barth)

Stühlerücken im Unterföhringer Gemeinderat: Marianne Rader verlässt die Fraktion der Parteifreien Wählerschaft (PWU) und schließt sich der CSU an. Der Wechsel soll in der Januar-Sitzung vollzogen werden. Sie gehe nicht im Streit, sei aber gerade bei großen Themen wie etwa der Umwandlung der Oktavian-Türme in ein Boardinghaus anderer Meinung als ihre Kollegen von der PWU, sagt die 55-Jährige. Die selbständige Immobilienverwalterin sitzt seit 2014 im Gemeinderat. Nach ihrem Wechsel zur CSU verfügt diese über sechs Mandate, PWU und SPD haben jeweils acht, die Grünen zwei.