bedeckt München 12°

Unterföhring:Frau aus Feringasee gerettet

Dem beherzten und couragierte Verhalten von vier Schwimmern ist es zu verdanken, dass eine 74-jährige Münchnerin aus dem Feringasee in Unterföhring gerettet werden hat können. Nach Polizeiangaben geriet die Frau in der Mitte des Gewässers in Not und musste sich an einer Boje festhalten. Dort rief sie laut um Hilfe, was vier Passanten hörten. Diese schwammen zu ihr und schafften es, die 74-Jährige gemeinsam aus dem Wasser zu retten und ans Ufer zu bringen. Der verständigte Rettungsdienst brachte die stark unterkühlte und entkräftete Frau in ein Krankenhaus. Laut Pressebericht hat eine Befragung der Helfer ergeben, dass die Gerettete zu keiner Zeit unter Wasser war. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Frau ein gesundheitliches Problem und konnte nicht mehr weiter schwimmen.

© SZ vom 12.09.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite