Unterföhring:Der Teufel und der Schnaps

Sapperlot: Der fidele, bayerische Teufel Luziferius Sparifankerl bekommt den Auftrag, den bisher anständigen Bertl zu Untaten anzustiften. Dafür erscheint er in skurriler Menschengestalt beim armen Ziegenbauern. Was dann noch alles passiert, das zeigt die Laienspielgruppe Unterföhring in ihrem Theater-Schwank "Deifi Sparifankerl": Premiere ist am Freitag, 12. November, im Bürgerhaus. Zu sehen wird dort sein, wie der Teufel dem guten bayerischen Essen verfällt, der weiblichen Verlockung und besonders dem verflixten Schnaps. All das gefährdet seinen diabolischen Plan, denn schon der kleinste Schluck hat für ihn fatale Folgen. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Samstag, 13. November, sowie am 19. und 20. November. Die Laienspielgruppe Unterföhring hat seit 2010 ihre Heimat im Bürgerhaus. Karten gibt es über www.buergerhaus-unterfoehring.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB