bedeckt München 24°

Unterföhring:Comeback mit Kabarett

Holger Paetz, Kabarettist

Holger Paetz weiß, woher der Wind weht: Der Kabarettist behandelt auf seine scharfzüngige Weise den Umgang mit der Klimakrise.

(Foto: Erik Dreyer)

Holger Paetz eröffnet die neue Spielzeit im Bürgerhaus vor Publikum. Dazu gibt es Jazz, Gesang und Theater

Von Udo Watter, Unterföhring

An der einen Front scheint sich die Bedrohungslage zu entspannen, an der anderen ist sie auf Jahrzehnte hinaus gesichert. Während die Corona-Pandemie dank Impfungen und sinkender Inzidenzen in Deutschland allmählich ihres konkreten Schreckens verlustig geht, erlangt die Klimakrise sukzessive ihren Status als eigentliches essenzielles und episches Problem unserer Zeit zurück. Oder doch nicht? Was man nicht sieht, nehmen viele auch nicht wahr, ob es nun ein kleines, gekröntes Virus ist oder ein verschwundener Eisberg in der Arktis.

Ein Mann, der genau diese Thematik mit dem nötigen Scharfsinn und ebenso spitzer Zunge angeht, ist Holger Paetz: Der renommierte Kabarettist und Autor eröffnet damit auch die Publikumssaison im Unterföhringer Bürgerhaus. Zu seinem Programm "Liebes Klima, gute Besserung!" wird sich am kommenden Mittwoch, 9. Juni, um 20 Uhr der Vorhang öffnen. Und es werden in der Tat Besucher seinen maliziösen Pointen und Beobachtungen ("Das CO₂ muss schrumpfen! Und zwar das im Hirn. Es verqualmt uns sonst die gute Laune.") live lauschen können. "Seid zuversichtlich! Fieber klingt auch wieder ab. Der Planet Erde wird sich selbst heilen", erklärt Paetz. Alle reden vom Klima. Er kennt sich aus. Behauptet Paetz.

Das Team des Unterföhringer Kulturamts um Leiterin Barbara Schulte-Rief und Florian Nagel freut sich jetzt aber erst mal über die Zurückdrängung der Pandemie und die Aufhebung des Lockdowns, dem sie in der Mediengemeinde in den vergangenen Monaten aber immerhin mit diversen Live-Stream-Angeboten begegneten: "Nach über sechs Monaten Schließzeit wird das Bürgerhaus wieder ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft, ein Ort, wo miteinander Theatererlebnisse abseits des Alltäglichen geteilt werden können." Nach Paetz' Klimakabarettt geht's weiter mit der Komödie "Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit" am Samstag, 12. Juni, einem Intrigenspiel, das außer Kontrolle gerät und lustvoll vom New Globe Theater inszeniert wird.

Generell richtet sich die maximal zulässige Zuschauerzahl nach den örtlichen Gegebenheiten, der Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands und den gängigen Hygieneregeln.

Wer sich noch nicht ins konkrete Live-Erlebnis wagen will, der kann das Bühnengeschehen weiterhin vor dem Bildschirm verfolgen: Zusätzlich werden sämtliche Juni-Veranstaltungen im Bürgerhaus als Live-Stream über die Homepage abrufbar sein (www.buergerhaus-unterfoehring.de)

Zum 30. Bühnenjubiläum präsentiert die Liedermacherin Pe Werner am 15. Juni ihr Best-Of-Programm, in dem sie "Beflügelt von A nach Pe" mit poetischen Texten und Melodien auf eine persönliche Reise einlädt. Am 20. Juni gastiert die Band Jazzango mit der stimmgewaltigen finnischen Sängerin Tuija Komi in Unterföhring und entführt das Publikum auf eine Klangreise in den hohen Norden. Am 24. Juni erklingt A-cappella-Kunst von iNtrmzzo. Das Quartett aus den Niederlanden zeigt eine Vocal-Comedy-Roadshow mit Beatbox, groovigen Songs und klassischen Balladen. Am 27. Juni singt und erzählt Lucy van Kuhl humorvoll und melancholisch, was sie zum Thema Liebe zu sagen hat.

Musikalisch und auch textlich ein bisschen schräger dürfte es am 8. Juli werden. Maxi Pongratz, Sänger der Oberammergauer Kultband Kofelgschroa, ist mit seinem Akkordeon solo unterwegs und wird bei einem Open-Air-Konzert im Hinterhof des Bürgerhauses wohl eine ganz eigenwillige musikalische Schönheit entfalten.

Wer seine Tickets wieder persönlich abholen will, der kann das jetzt schon tun. Der Schalter am Kartenvorverkauf ist zu den gewohnten Öffnungszeiten im Bürgerhaus zugänglich (dienstags, donnerstags, freitags von 13 bis 19 Uhr, mittwochs und samstags von 10 bis 14 Uhr), Weitere Möglichkeiten des Ticketkaufs über 089/950 81-506 oder ticket@unterfoehring.de.

Zudem ist im Bürgerhaus derzeit noch die Ausstellung "Die dunkle und die helle Seite" mit Werken des Unterföhringer Künstlers Zuheir Darwish zu sehen. Das Unterföhringer Kulturteam dürfte sich im Moment freilich eher wieder von der hellen Seite des Daseins beschienen fühlen: "Feiern Sie mit uns das Comeback der Kultur! Wir freuen uns auf Sie!" appelliert Nagel an das Publikum.

© SZ vom 05.06.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB