Kreis und quer:Seid achtsam

Gegen Populisten und Extremisten müssen Demokraten zusammenstehen - in Unterschleißheim und Taufkirchen gelingt das leider nur teilweise.

Kolumne von Lars Brunckhorst

Wer die vergangenen zwei Jahre nicht hinterm Mond oder zumindest auf einer einsamen Insel verbracht hat, sollte mitbekommen haben, dass unsere Lebensweise gleich doppelt bedroht ist: von Demokratie-Feinden außerhalb wie innerhalb des Landes. Die logische Konsequenz daraus wäre eigentlich, dass alle, die einen demokratischen Rechtsstaat und eine freiheitliche Grundordnung - trotz gewisser Unzulänglichkeiten - für das beste Lebensmodell halten, in der Abwehr dieser Feinde zusammenstehen. Leider ist das aber nicht der Fall, wie aktuell zwei Begebenheiten in Taufkirchen und Unterschleißheim zeigen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBürgermeisterwahl in Kirchheim
:Ungewöhnliche Allianzen vor der Wahl

In Kirchheim wirbt die CSU für den SPD-Bürgermeisterkandidaten Stephan Keck. Die Frage ist nur: Folgen ihre Wähler dieser Empfehlung oder machen sie das Kreuz lieber bei dem Grünen Christian Zenner, der auch die Wählergruppe VFW auf seiner Seite hat?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: