bedeckt München

Taufkirchen:Talk für Alleinerziehende

Für Alleinerziehende und getrennt lebende Eltern ist die Kinderbetreuung besonders wichtig. Aktuell fragen sich vermutlich viele, ob es bei den geplanten Kontaktbeschränkungen bleiben wird, oder doch wieder ein verschärfter Lockdown mit Schul- und Kitaschließungen kommt. Der Familienstützpunkt Taufkirchen bietet zu diesem Thema demnächst Gelegenheit zum Austausch. Bei einem Online-Gespräch für Allein- und Getrennterziehende am Dienstag, 17. November, geht es aber auch um andere Themen, von den Hausaufgaben über Geschwisterstreit und Medienzeit bis zum Umgang mit dem Expartner. Der Talk unter der Leitung von Lydia-Maria Schulz dauert von 19.30 bis 21.00 Uhr. Anmelden kann man sich bis zum 16. November, per E-Mail an kontakt@familienstuetzpunkt-taufkirchen.de, der Zugangslink wird mit der Anmeldebestätigung verschickt. Die Teilnahme ist kostenlos, Voraussetzung ist der Zugang zu einem PC, Notebook, Tablet oder Smartphone. Fragen können Interessierte ebenfalls an die oben genannte E-Mail-Adresse richten.

© SZ vom 30.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite