bedeckt München

Taufkirchen/München:Gerichtstermin geplatzt

Nach längerem juristischem Vorspiel sollte am Dienstag gegen die Frau verhandelt werden, die im September 2017 bei einer Podiumsdiskussion in Taufkirchen eine Zierwaffe auf den CSU-Bundestagsabgeordneten Florian Hahn gerichtet hatte. Vor der achten Strafkammer am Landgericht München I sollte entschieden werden, ob die 53 Jahre alte Regina R. eine Gefahr darstellt und in einer geschlossenen Einrichtung untergebracht wird. Indes, die Beschuldigte erschien nicht. Telefonisch teilte sie Richter Gilbert Wolf mit, sie sei nach ihrem Toscana-Urlaub mangels Geld in Österreich gestrandet und sie erscheine erst, wenn der Vorsitzende Österreich enteignet habe. Wie weiter verfahren wird, werde man auf dem Bürowege entscheiden, so Wolf.

© SZ vom 20.01.2021 / wim
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema