bedeckt München

Taufkirchen:Leben in der Hölle

Moria
(Foto: Veranstalter)

Gerhard Trabert berichtet in einem Online-Vortrag der VHS über seine Erfahrungen im berüchtigten Flüchtlingscamp Moria

Gerhard Trabert kennt die schwierige Situation der Menschen, die in Krisenregionen leben. Seit Jahren reist der Mediziner dorthin, um die Opfer von Krieg, Armut und Naturkatastrophen zu versorgen. Im vergangenen Oktober war er im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos, das zuletzt durch einen verheerenden Brand in die Schlagzeilen geriet. Für sein Engagement erhielt er das Bundesverdienstkreuz. An diesem Donnerstag, 19. November, 18 Uhr, berichtet Gerhard Trabert in einem Online-Vortrag der VHS (Kurs-Nummer F21108) über seine Erfahrungen. Tickets gibt es telefonisch unter ☎ 614 51 40, www.vhs-taufkirchen.de oder per E-Mail an info@vhs-taufkirchen.de.

© SZ vom 18.11.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema