Taufkirchen:Alfons' Deutschwerdung

Der Komparativ hat im Deutschen so seine Tücken, gerade der Bayer verwendet ja gern "wie" statt "als". Alfons, der Franzose mit der orangefarbenen Trainingsjacke und Puschelmikro, spielt damit aber wohl aus anderen Gründen und nennt sein Programm ganz listig "Alfons - jetzt noch deutscherer". Am Donnerstag, 18. November, präsentiert er dieses im Taufkirchner Kultur- und Kongresszentrum. Hintergrund: Alfons, der eigentlich Emmanuel Peterfalvi heißt, hat neben der französischen nun auch die deutsche Staatsbürgerschaft und daraus ein Programm gemacht: Der in Paris geborene Kabarettist erzählt die "Geschichte seiner Deutschwerdung" - eine Mélange aus Theater und Kabarett. Der Auftritt beginnt um 20 Uhr, Karten gibt es unter www.muenchenticket.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema