Süddeutsche Zeitung

Spendenaktion:Weihnachtspäckchen für die Ukraine

Der ukrainische Pfadfinderbund nimmt in Ottobrunn Spenden für Kinder im Kriegsgebiet an.

Der Ukrainische Pfadfinderbund in Deutschland, kurz Plast, sammelt heuer zu Weihnachten Päckchen für Kinder in der Ukraine. In die fertig gepackten Päckchen sollten zwei Dosen Ölsardinen, eine Packung Müsli, eine Packung Müsliriegel, zwei Röhrchen Vitamin Brausetabletten, eine Packung Kakaopulver, ein Glas Nutella, eine Packung Früchtetee, eine Packung Lebkuchen, eine Packung Kekse, zwei Tafeln Schokolade, eine Tüte Bonbons oder Gummibärchen, eine Packung Spaghetti, eine Tube Zahnpasta, ein Doppelpack Zahnbürsten, ein Shampoo, eine Seife oder Flüssigseife, eine Körpercreme, eine Packung Farb- oder Filzstifte, ein Kuscheltier oder kleines Spielzeug und eine Grußkarte.

Wichtig ist laut Verein, dass der Inhalt der Päckchen immer der Gleiche ist. Die Pakete sollten zudem fest verpackt und möglichst in Geschenkpapier eingeschlagen sein. Ein großes "P" auf dem Paket sollte von außen sichtbar kennzeichnen, dass dieses Lebensmittel enthält. Die Pakete können in Ottobrunn bei Familie Schmitt, Schillerstraße 6, am Donnerstag, 30. November, von 16.30 bis 19 Uhr, am Freitag, 1. Dezember, von 16.30 bis 19 Uhr, am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 15 Uhr und am Montag, 4. Dezember, von 16.30 bis 19 Uhr abgegeben werden. Auskünfte gibt es telefonisch unter 089/12 07 06 97 oder per E-Mail an nikolauspaeckchen@gmx.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6307853
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/aucl/lb
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.