Missbrauch im Sport:Im Strafraum

Missbrauch im Sport: Der Bericht einer unabhängigen Untersuchungskommission zu sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen wirft auch Schatten auf die Arbeit in Sportvereinen.

Der Bericht einer unabhängigen Untersuchungskommission zu sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen wirft auch Schatten auf die Arbeit in Sportvereinen.

(Foto: imago/Galoppfoto)

In Sportvereinen kommt es immer wieder zu Übergriffen an Kindern und Jugendlichen. Funktionäre sprechen von "null Toleranz" und Präventionsmaßnahmen. Doch Täter sind oft jene, von denen man es nicht glaubt.

Von Annette Jäger, Landkreis München

Wenn die Kinder im Sportverein kicken, turnen, schwimmen, freut das meist die Eltern. Sport soll ja den Teamgeist fördern, die Fairness schulen und gilt als sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Einzelne Sportvereine im Landkreis München zählen mehr als 4000 Mitglieder, ein großer Teil davon sind Kinder und Jugendliche. So manche Karriere im Leistungssport hat mal im örtlichen Sportverein begonnen.

Zur SZ-Startseite
Fußball Missbrauch B2

SZ Plus22 aus 2022
:Mit voller Wucht

Schläge, Tritte, Psychoterror: Mehrere Frauen erheben Anschuldigungen gegen bekannte Fußballer. Doch diese werden von einem Netzwerk aus Vereinen, Anwälten und Beratern geschützt. Ein Blick hinter die Hochglanzfassade eines Milliardenspektakels.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: