bedeckt München 20°

Putzbrunn:Schaufenster für die Kunst

Auch wenn manche Galerien offen haben, ist die Chance für bildende Künstler sich zu präsentieren, derzeit limitiert. Um hier Abhilfe zu schaffen, organisieren die Putzbrunner Grünen einen Kunst-Parcours. Die Initiative von Gemeinderat Jean-Marc Baum und Kunstberater Ruppert Fegg sieht vor, dass vorzugsweise Putzbrunner Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in den Schaufenstern der Gemeinde zeigen. Bei einem Spaziergang ist es möglich, Künstler kennenzulernen und die Werke anzuschauen. Zudem haben die Bürger dabei Gelegenheit, ungewöhnliche Weihnachtsgeschenke zu kaufen. "Und das regional, ohne Einkaufsstress und für einen guten Zweck", betonen die Organisatoren. Die Werke - Malerei, Zeichnungen und Objekte - werden nur von außen sichtbar sein, sodass Abstand und Hygienevorgaben eingehalten werden können. Die Aktion findet von Sonntag, 12. Dezember, bis 15. Januar 2021 statt. Unter anderem sind Arbeiten von Sybille Rath (www.sybille-rath.com) und Miriam Stark (www.starkebeest.com) zu sehen. Ausstellungsorte sind das Rathaus, das Fotostudio Abbildbar, Hair Coffee and more, Haarstudio 7B und zwei freie Schaufenster an der B 471 sowie der Ecke Michael-Haslbeck-Straße und Hermann-Oberth-Straße.

© SZ vom 11.12.2020 / wat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema