Pullach Scherenschleifer in Aktion

Er ist einer der letzten Vertreter eines aussterbenden Berufes: Leo Frey, gelernter Scherenschleifer aus Furth im Wald. Wer ihm bei seiner Arbeit über die Schulter schauen oder seine Schleifkünste in Anspruch nehmen will, hat dazu am Donnerstag, 4. April, in Pullach Gelegenheit. Der Scherenschleifer wartet auf dem Wochenmarkt in Pullach mit seinem mobilen Schleifstand von 13 bis 18 Uhr auf Kundschaft. Frey schärft nicht nur Messer, sondern alles von der Nagel- bis zur Gartenschere.