Martinsried:Betrunkene baut schadensträchtigen Unfall

Mit deutlich zu viel Alkohol im Blut hat Donnerstagnacht eine Autofahrerin in Martinsried einen Unfall verursacht. Nach Darstellung der Polizei befuhr die 66-jährige Gräfelfingerin gegen 23 Uhr die Fraunhofer Straße, als sie in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und ihr Wagen ein entgegenkommendes Auto berührte. Verletzt wurde niemand, den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf circa 18 000 Euro. Nachdem ein noch an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergeben hatte, dass die Unfallverursacherin erheblich betrunken war, wurden Fahrzeugschlüssel und Führerschein sichergestellt und Strafanzeige gegen sie erstattet. Die Frau muss nun mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie längerem Fahrverbot oder Führerscheinentzug rechnen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB