Wiesn-Outfit:"Männer tragen nur noch kurze Lederne"

Lesezeit: 3 min

Wiesn-Outfit: Die Burschen tragen fast nur noch kurze Lederhosen - die Kniebundhose ist total out.

Die Burschen tragen fast nur noch kurze Lederhosen - die Kniebundhose ist total out.

(Foto: Claus Schunk)

Oktoberfest bedeutet für Trachtenläden wie den von Andrea und Peter Seeböck Hochsaison: Über ihre aktuellen Verkaufsschlager - und was Wiesn-Gänger besser nicht mehr anziehen sollten.

Von Martin Mühlfenzl, Ottobrunn

Natürlich sitzt Andrea Seeböck im Dirndl in dem ausgepolsterten Ohrensessel im Büro. Der wirkt ein wenig wie ein kleiner Thron - und Seeböck ist hier in ihrem Laden an der Ottostraße in Ottobrunn auch so etwas wie die Königin über ihr Reich der Lederhosen und Dirndl. Eine fast Allwissende, die jeden Trend und jede Neuerung kennt. Und so schlägt Seeböck die Hände über dem Kopf zusammen, als im Gespräch kurz das Stichwort "Kniebundlederhose" fällt. "Nein, wirklich nicht. Das kauft keiner mehr", sagt die Ottobrunnerin, die nebenbei für die CSU im Gemeinderat sitzt. "Männer tragen nur noch kurze Lederne. Das ist voll im Trend."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB